© Gebers, Osterode am Harz 2016

Der Harz

Urlaub in Deutschlands nördlichsten

Mittelgebirge 

Steile  

Berghänge  

mit  

dunklen  

Nadelwäldern,

freie  

Kuppen  

mit  

überwältigender  

Fernsicht,

klare     

Bergbäche,     

schroffe     

Granitklippen,

rätselhafte   

Moore,   

Talsperren   

und   

idyllisch

gelegene   

Waldseen,   

unergründliche   

Höhlen,

romantische   

Schlösser,   

Burgen   

und   

Klöster,

malerische   

Orte   

mit   

Fachwerkhäusern   

und

geheimnisvolle   

Sagen   

machen   

den   

Harz   

zu

einer  

verlockenden  

Welt  

für  

Alt  

und  

Jung.  

Zu

jeder  

Jahreszeit  

zeigt  

sich  

der  

Harz  

von  

einer

anderen Seite.

Zum    

Thema    

Freizeitaktivitäten    

haben    

wir    

auf

unserer   

Seite   

Freizeit   

bereits   

viele   

Informationen

beschrieben   

und   

verlinkt.   

Hier   

möchten   

wir   

Sie

gerne     

auf     

einige     

Besonderheiten     

des     

Harzes

aufmerksam machen.

Walpurgis in Bad Grund

Eine     der     vielen     Mythen     des     Harzes     handelt     von     der Walpurgisnacht.       Früher,       so       erzählen       alte       Sagen, versammelten   sich   in   der   Nacht   zum   1.   Mai   die   Hexen   auf dem    Hexentanzplatz.    Von    dort    flogen    sie    auf    Besen    und anderen   Gegenständen   zum   Brocken,   um   sich   dort,   nach einer rauschenden Feier, mit Teufel zu vermählen. Noch    heute    wird    die    Walpurgisnacht    im    gesamten    Harz gefeiert.    Die    Leute    verkleiden    sich    als    Hexen    und    Teufel,      und      feiern   bis   in   den   frühen   Morgen.   Ein   Feuer   soll   den Winter   vertreiben,   zu   Mitternacht   erscheint   die   Maikönigin, um   den   Frühling   zu   begrüßen.   In   Bad   Grund ,   ganz   in   der Nähe    von    Osterode,    wird    die    Walpurgisnacht    jedes    Jahr spektakulär gefeiert. In   unserer   Ferienwohnung   Rosengarten   haben   wir   einige Bücher     sowie     Prospektmaterial     ausgelegt,     wo     Sie     sich ausführlich   über   den   Harz   und   möglichen   Unternehmungen ausführlich informieren können.
Harzer Schmalspurbahnen Mit   Nostalgie   und   Volldampf   auf schmaler Spur durch den Harz Wer     Urlaub     im     Harz     macht,     sollte unbedingt     einmal     mit     der     Harzer Schmalspurbahn fahren. Die   Brockenbahn   ist   eine   der   größten Attraktionen     im     Harz,     mit     Dampf durch     eine     wunderbare     Landschaft hinauf    zum    Brocken.    Leider    ist    die Fahrt nicht ganz billig. Ein    Tipp:        Beim    Kauf    einer    4-Tage HarzCard      für   €   51,00   zahlen   Sie   für eine   Fahrt   auf   den   Brocken   und   zurück statt   €   39,00   nur   €   14,00   und   haben außerdem      freien      Zutritt      zu      120 weiteren Sehenswürdigkeiten.
Harzer Schmalspurbahn in Schierke
Weltkulturerbe Oberharzer Wasserregal Weite       Wiesen       und       ausgedehnte Fichtenwälder,     dazwischen     zahlreiche für     den     Bergbau     angelegte     Teiche, charakterisieren     die     Landschaft     um Buntenbock und Clausthal-Zellerfeld. Das    Oberharzer    Wasserregal     ist    ein weltweit    einmaliges    Wasserleitsystem und     besteht     aus          107     historischen Teichen,    Gräben    mit    einer    Länge    von insgesamt    310    km    und    Wasserläufen mit    einer    Länge    von    31    km.    Im    Jahr 2010          wurde          die          Oberharzer Wasserwirtschaft      in   die   Liste   UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen. In   den   idyllisch   gelegenen   und   klaren Gewässern     kann     man     im     Sommer wunderbar   baden   oder   auf   einen   der 22                                      ausgeschilderten Wasserwanderwege     Landschaft     und Natur   genießen   und   dabei   noch   etwas über dieses einmalige Werk erfahren.

Nationalpark Harz

Mit   ca   247      km²      ist   der   Nationalpark   Harz   einer   der   größten Waldnationalparks   in   Deutschland.   Ein   Teil   des   Nationalparks entwickelt   sich   zu   einem   der   letzten   Urwälder   Mitteleuropas, vom    Menschen    unberührte    Natur,    wo    der    Wald    sich    selbst überlassen   bleibt.   Inmitten   erhebt   sich   der   Brocken   mit   1.141 Meter   als   der   höchster   Berg   in   Norddeutschlands.   Besucher dürfen    die    unberührte    Natur    des    Nationalpark    aber    auf ausgeschilderten Wegen selbst entdecken.

Schauhöhlen und Schaubergwerke im Harz

Unternehmen   Sie   eine   spannende      Reise   in   die   verborgene und    faszinierende    Unterwelt    der    zahlreichen    Höhlen-    und Bergwerke    im    Harz.    Hier    befinden    Sie    sich    in    einer    ganz anderen Welt. In   den   Höhlen   sehen   Sie   viele   Naturschönheiten,   die   im   Laufe tausender   Jahre   entstanden   sind,   und   wie   die   Bergleute   in   der Vergangenheit    gearbeitet    haben.    Zahlreiche    Attraktionen befinden sich unmittelbar in der Nähe von Osterode.

Städte und Orte

Wenn    Sie    mal    bummeln    oder    einkaufen    möchten,    warten interessante   Städte   mit   schönen   Fachwerkhäusern   und   vielen Sehenswürdigkeiten   auf   Ihren   Besuch.   Neben   Osterode   sind     Städte   wie   die   Kaiserstadt   Goslar,   Wernigerode,   Quedlinburg und Bad Lauterberg unbedingt sehenswert.

Schlösser, Burgen und Klöster

Zahlreiche   Burgen,   Schlösser   und   Klosteranlagen,   überall   im gesamten   Harz,   wollen   von   den   Besuchern   entdeckt   werden. Die    Gemäuer    erzählen    viele    Geschichten    der    vergangenen Zeiten.   Lassen   Sie   sich   verzaubern   und   in   vergangene   Zeiten zurückversetzen,      z.      B.      auf      der      märchenhaften      und eindrucksvollen       Burg       Falkenstein,       im       Schloss       von Wernigerode,     in     der     Kaiserpfalz     von     Goslar     oder     im Welfenschloss      in      Herzberg.      Besuchen      Sie      eine      der Veranstaltungen    des    Kloster    Walkenried     oder    das    Kloster und Klosterbrennerei Wöltingerode .  

Talsperren im Harz

Die   meisten   der   vielen   künstlich   angelegten   Talsperren   des Harzes      dienen      der      Trinkwasser-      und      Stromerzeugung, während    der    Schneeschmelze    und    regenreicher    Perioden reguliert    sie    den    Wasserstand.    Die    Talsperren    sind    beliebte Ausflugsziele   zum   Wandern,   Angeln,   Wassersport.   Die   Söse-, Grane-,       Ecker-       und       Rappbodetalsperre       sind       reine Trinkwassertalsperren   und   daher   darf   hier   kein   Wassersport betrieben werden.
Bodetal im Harz Hexentanzplatz im Harz Seitenanfang Seitenanfang
© Gebers; Osterode am Harz 2016

Der Harz

Urlaub in Deutschlands nördlichsten

Mittelgebirge 

Steile          

Berghänge          

mit          

dunklen

Nadelwäldern,         

freie         

Kuppen         

mit

überwältigender           

Fernsicht,           

klare

Bergbäche,         

schroffe         

Granitklippen,

rätselhafte  

Moore,  

Talsperren  

und  

idyllisch

gelegene         

Waldseen,         

unergründliche

Höhlen,    

romantische    

Schlösser,    

Burgen

und      

Klöster,      

malerische      

Orte      

mit

Fachwerkhäusern      

und      

geheimnisvolle

Sagen      

machen      

den      

Harz      

zu      

einer

verlockenden   

Welt   

für   

Alt   

und   

Jung.   

Zu

jeder   

Jahreszeit   

zeigt   

sich   

der   

Harz   

von

einer anderen Seite.

Zum  

Thema  

Freizeitaktivitäten  

haben  

wir  

auf  

unserer  

Seite

Freizeit     

bereits     

viele     

Informationen     

beschrieben     

und

verlinkt.      

Hier      

möchten      

wir      

Sie      

gerne      

auf      

einige

Besonderheiten des Harzes aufmerksam machen.

Walpurgis in Bad Grund

Eine   der   vielen   Mythen   des   Harzes   handelt   von   der Walpurgisnacht.    Früher,    so    erzählen    alte    Sagen, versammelten   sich   in   der   Nacht   zum   1.   Mai   die Hexen   auf   dem   Hexentanzplatz.   Von   dort   flogen   sie auf     Besen     und     anderen     Gegenständen     zum Brocken,    um    sich    dort,    nach    einer    rauschenden Feier, mit Teufel zu vermählen. Noch   heute   wird   die   Walpurgisnacht   im   gesamten Harz   gefeiert.   Die   Leute   verkleiden   sich   als   Hexen und   Teufel,      und      feiern   bis   in   den   frühen   Morgen. Ein      Feuer      soll      den      Winter      vertreiben,      zu Mitternacht     erscheint     die     Maikönigin,     um     den Frühling   zu   begrüßen.   In   Bad   Grund ,   ganz   in   der Nähe   von   Osterode,   wird   die   Walpurgisnacht   jedes Jahr spektakulär gefeiert. In    unserer    Ferienwohnung    Rosengarten    haben    wir einige    Bücher    sowie    Prospektmaterial    ausgelegt, wo     Sie     sich     ausführlich     über     den     Harz     und möglichen            Unternehmungen            ausführlich informieren können.
Harzer Schmalspurbahnen Mit    Nostalgie    und    Volldampf    auf    schmaler    Spur durch den Harz Wer   Urlaub   im   Harz   macht,   sollte   unbedingt einmal    mit    der    Harzer    Schmalspurbahn fahren. Die     Brockenbahn     ist     eine     der     größten Attraktionen   im   Harz,   mit   Dampf   durch   eine wunderbare        Landschaft        hinauf        zum Brocken.    Leider    ist    die    Fahrt    nicht    ganz billig. Ein   Tipp:      Beim   Kauf   einer   4-Tage   HarzCard     für   €   51,00   zahlen   Sie   für   eine   Fahrt   auf   den Brocken    und    zurück    statt    €    39,00    nur    14,00   und   haben   außerdem   freien   Zutritt   zu 120 weiteren Sehenswürdigkeiten.
Weltkulturerbe Oberharzer Wasserregal Weite         Wiesen         und         ausgedehnte Fichtenwälder,    dazwischen    zahlreiche    für den          Bergbau          angelegte          Teiche, charakterisieren       die       Landschaft       um Buntenbock und Clausthal-Zellerfeld. Das     Oberharzer     Wasserregal      ist     ein weltweit   einmaliges   Wasserleitsystem   und besteht    aus        107    historischen    Teichen, Gräben    mit    einer    Länge    von    insgesamt 310   km   und   Wasserläufen   mit   einer   Länge von     31     km.     Im     Jahr     2010     wurde     die Oberharzer   Wasserwirtschaft      in   die   Liste UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen. In     den     idyllisch     gelegenen     und     klaren Gewässern      kann      man      im      Sommer wunderbar   baden   oder   auf   einen   der   22 ausgeschilderten         Wasserwanderwege Landschaft   und   Natur   genießen   und   dabei noch    etwas    über    dieses    einmalige    Werk erfahren.

Nationalpark Harz

Mit   ca   247      km²      ist   der   Nationalpark   Harz einer     der     größten     Waldnationalparks     in Deutschland.     Ein     Teil     des     Nationalparks entwickelt      sich      zu      einem      der      letzten Urwälder      Mitteleuropas,      vom      Menschen unberührte   Natur,   wo   der   Wald   sich   selbst überlassen   bleibt.   Inmitten   erhebt   sich   der Brocken    mit    1.141    Meter    als    der    höchster Berg   in   Norddeutschlands.   Besucher   dürfen die   unberührte   Natur   des   Nationalpark   aber auf         ausgeschilderten         Wegen         selbst entdecken.

Schauhöhlen und Schaubergwerke im Harz

Unternehmen   Sie   eine   spannende      Reise   in die   verborgene   und   faszinierende   Unterwelt der   zahlreichen   Höhlen-   und   Bergwerke   im Harz.    Hier    befinden    Sie    sich    in    einer    ganz anderen Welt. In        den        Höhlen        sehen        Sie        viele Naturschönheiten,    die    im    Laufe    tausender Jahre   entstanden   sind,   und   wie   die   Bergleute in     der     Vergangenheit     gearbeitet     haben. Zahlreiche      Attraktionen      befinden      sich unmittelbar in der Nähe von Osterode.

Städte und Orte

Wenn     Sie     mal     bummeln     oder     einkaufen möchten,    warten    interessante    Städte    mit schönen       Fachwerkhäusern       und       vielen Sehenswürdigkeiten       auf       Ihren       Besuch. Neben     Osterode     sind          Städte     wie     die Kaiserstadt              Goslar,              Wernigerode, Quedlinburg   und   Bad   Lauterberg   unbedingt sehenswert.

Schlösser, Burgen und Klöster

Zahlreiche         Burgen,         Schlösser         und Klosteranlagen,   überall   im   gesamten   Harz, wollen   von   den   Besuchern   entdeckt   werden. Die   Gemäuer   erzählen   viele   Geschichten   der vergangenen       Zeiten.       Lassen       Sie       sich verzaubern      und      in      vergangene      Zeiten zurückversetzen,   z.   B.   auf   der   märchenhaften und    eindrucksvollen    Burg    Falkenstein,    im Schloss   von   Wernigerode,   in   der   Kaiserpfalz von      Goslar      oder      im      Welfenschloss      in Herzberg.        Besuchen        Sie        eine        der Veranstaltungen     des     Kloster     Walkenried   oder     das     Kloster     und     Klosterbrennerei Wöltingerode .  

Talsperren im Harz

Die   meisten   der   vielen   künstlich   angelegten Talsperren       des       Harzes       dienen       der Trinkwasser-   und   Stromerzeugung,   während der       Schneeschmelze       und       regenreicher Perioden   reguliert   sie   den   Wasserstand.   Die Talsperren    sind    beliebte    Ausflugsziele    zum Wandern,    Angeln,    Wassersport.    Die    Söse-, Grane-,   Ecker-   und   Rappbodetalsperre   sind reine   Trinkwassertalsperren   und   daher   darf hier kein Wassersport betrieben werden.
Seitenanfang Seitenanfang
Nützliche Informationen finden Sie unter folgenden Links: